Neue Nagellacke von Catrice - Ultimate Nail Lacquer & Ombre Top Coat

Sonntag, 13. Juli 2014

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch den zweiten Teil der neuen Catrice Nagellacke vorstellen, die es im neuen Sortiment geben wird. Es kommen ein paar tolle Farben der Ultimate Nail Lacquer und ein Ombre Top Coat dazu. Den Bericht zu den Luxury Laquers Million Brilliance findet ihr hier.


Das sagt Catrice über die Ultimate Nail Lacquer
Colour meets Technology: Reservoir-Pinsel und Gloss Booster Technologie für einen ultimativen Gel-Like Effekt. Die intelligenten Fasern nehmen genau die Menge Lack auf, die für das Kolorieren eines Nagels benötigt wird. Der breite, an den Ecken abgerundete Reservoir-Pinsel speichert die Farbe und gibt diese kontrolliert und gleichmäßig ab. Das vielseitige Angebot angesagter Trend-Effekte, wie die kosmischen Mono oder Duo Chromes und die schimmernden Metallics, bietet für jeden Look den idealen Lack. Jetzt kommen 20 Trendfarben hinzu, darunter zarte Highlights in Pastell, neu interpretierte Klassiker in Rot und Orange sowie zahlreiche Nearly Black Nuancen in dunklem Taupe-, Purple- und Grau. Insgesamt in 43 Nuancen erhältlich.


Be My Violetine (65)
Ein schöner kräftiger Lilaton der mit einer Schicht deckend ist. Eine richtig tolle Farbe für den Herbst die sich auch gut kombinieren lässt.

It's Time For Lovender (64)
Noch ein Lilaton für das neue Sortiment, diesmal ein helleres Lavendel. Aufgetragen hat der Lack einen leicht gräulichen Unterton, aber er gefällt mir trotzdem sehr gut. Die Deckkraft ist hier auch sehr gut und eine Schicht ist ausreichend. Der Farbton eignet sich auch gut für den neuen Ombra Top Coat, aber dazu kommen wir später :)

Greige! The New Beige (61)
Dieser Grau-Braune-Ton ist eine schöne Farbe für den Herbst und Winter. Sie ist ebenfalls gut deckend und eine Schicht ist ausreichend. Ich denke ich würde nicht alle Nägel mit dieser Farbe lackieren, aber sie auf jeden Fall für einen Look kombinieren.

Jeweils eine Schicht



Mint the Gap (63)
Ein heller Türkis-Mint-Ton mit vielen feinen Glitzerpartikeln. Das Finish ist sehr glänzend und erinnert an einen Metalllack. Auf der Rückseite der Flasche wird empfohlen den Lack in zwei Schichten aufzutragen, allerdings ist er selbst dann nicht wirklich deckend. Wenn man also kein sehr transparentes Ergebnis haben möchte, muss man den Lack doch einige Male schichten.

Must-Have STEELetto (62)
Ein ähnlicher Lack wie 'Mint The Gap', allerdings in einem rosa Farbton. Die Farbe an sich ist sehr schön, und zwei Schichten sind hier für ein deckendes Ergebnis auch ausreichend.
Ich kann mir beide Lacke gut als Top Coat oder zum highlighten einzelner Nägel vorstellen.

Jeweils zwei Schichten



Must-Have STEELetto & Mind The Gap habe ich in zwei Schichten aufgetragen, Be My Violetine und Greige! The New Beige in jeweils einer Schicht.


Blue And A Half Men (66)
In der Flasche hat es mir dieser tolle, schimmernde Blauton gleich angetan. Hier wird ebenfalls empfohlen den Lack in zwei Schichten aufzutragen. Das Ergebnis ist dann immernoch leicht sheer, aber mit drei Schichten sollte es komplett deckend sein.

First Class Up-Grape (59)
Ein dunkles Weinrot, ebenfalls mit feinem Schimmer. Hier ist die Deckkraft wieder überzeugender und eine Schicht ist für ein gutes Ergebnis ausreichend. Der Farbton gefällt mir sehr gut und ich finde es ist eine tolle Farbe für den Herbst die ich bestimmt öfter mal tragen werde,.

Out Of The Dark (60)
Dieser dunkle Schokoton hat auch wieder einen metallischen Schimmer und ist in einer Schicht deckend. Ich finde es ist ebenfalls eine schöne Farbe für die kühleren Jahreszeiten die sich auch gut kombinieren lässt.

Greyday, Greyday! (67)
Dieser Lack in Silber-Grau kann mit den anderen gut mithalten. Auch hier überzeugt die Deckkraft und das glänzende, leicht metallische, Finish. Die Farbe finde ich OK, aber ich würde sie wohl auch nicht alleine tragen, sondern mit anderen, kräftigeren Farben kombinieren.

Blue And A Half Men in zwei Schichten, First Class Up-Grape, Out Of The Dark und Greyday, Greyday! in jeweils einer Schicht.



Blue And A Half Men in zwei Schichten, First Class Up-Grape, Out Of The Dark und Greyday, Greyday! in jeweils einer Schicht.

Ultimate Nail Lacquer
Nagellack
Inhalt 10 ml
Preis 2,79 €



Das sagt Catrice über den Ombre Top Coat
Verwandlungskünstler. Haare, Mode, Design – der Ombré-Look ist omnipräsent. Damit auch die Nägel trendsicher gestylt werden, gibt es nun den Ombre Top Coat. Einfach einen pastelligen oder hellen Farblack auftragen, trocknen lassen und dann zu dem neuen Ombre Top Coat greifen. Mit jedem Auftrag des Top Coats wird der farbige Unterlack eine Nuance dunkler. Dabei die einzelnen Schichten des Top Coat stets gut durchtrocknen lassen. Der Farbverlauf wird vor allem dann deutlich, wenn der jeweils benachbarte Nagel eine Nuance dunkler ist: Fängt man beim Daumen mit der Ursprungsnagellackfarbe an, bekommt der Zeigefinger eine Schicht Ombre Top Coat, der Mittelfinger bereits zwei und der kleine Finger schließlich vier Schichten Top Coat. Trocknet schnell und der Effekt ist absolut im Trend. Funktioniert besonders gut auf hellen Lacken.

Schon als ich die Infos zu den neuen Produkten gelsen habe, hat mich dieser Top Coat mit am meisten interessiert. Ihr kennt das ja vielleicht, man durchforstet seine gesamte Nagellack-Sammlung um dann feststellen das genau ein passender Farbton für den Ombre-Look fehlt...
Mit dem Ombre Top Coat benötigt man nicht mehr fünf verschiedene Lacke, sondern kann mit mehreren Schichten des Überlacks die Farbe abdunkeln. Der Lack selbst ist sehr flüssig, daher muss man bei der Lackierung recht vorsichtig sein damit nicht zu viel daneben geht. Durch die flüssige Konsistenz trocknet der Lack aber auch sehr schnell. Ich habe leider festgestellt, dass der Überlack den lackierten Lack beim Auftragen leicht streifig macht, hier muss man also etwas aufpassen und den Pinsel nur leicht über den Nagel gleiten lassen. Ab der zweiten Schicht Top Coat ist das allerdings kein Problem mehr.

It's Time For Lovender in einer Schicht, mit Ombre Top Coat

Der Top Coat sollte auf einem möglichst hellen Basis-Lack aufgetragen werden um ein schönes, sichtbaren Ergebnis zu erhalten. Ich habe als Basis den neuen 'It's Time For Lovender' verwendet. Auf den Mittelfinger habe ich eine Schicht Top Coat aufgetragen, auf den Ringerfinger zwei Schichten und auf den kleinen Finger drei Schichten. Ich finde der Ombre-Effekt ist gut erkennbar, allerdings dunkelt der Top Coat bereits mit einer Schicht releativ stark.
Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden und werde den Top Coat auf jeden Fall noch mit anderen Farben ausprobieren.

Ombre Top Coat
Nagellack
Colour Of Change (01)
Inhalt 10 ml
Preis 2,99 €

Fazit
Mir gefallen die meisten der neuen Farben sehr gut und ich finde den Ombre Top Coat eine tolle Idee. Meine Favoriten unter den neuen Lacken sind 'Be My Violetine' und 'First Class Up-Grape'. Die Deckkraft ist bei den meisten Lacken richtig gut und die Farben passen ideal in den Herbst und Winter.
Die Namen der Lacke wurden, finde ich, auch wieder richtig toll gewählt und ich musste immer wieder mal schmunzeln :)

Event Sample

Wie gefallen euch die neuen Farben? Werdet ihr den Omre Top Coat ausprobieren?

You Might Also Like

3 comments

  1. Die normalen Farblacke sprechen mich nicht wirklich an.Die Brillance Nagellacke umso mehr.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Also mein absoluter Favorite ist auf jeden Fall First Class Up-Grape ! Ich liebe solche Chrome lacke sowieso, aber in Rot ist er ein absoluter Hingucker!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://www.imaginary-lights.net/

    AntwortenLöschen

recent posts

Follow Me on Bloglovin

Follow

Subscribe