Tipps und Pflege für einen frühlingshaften Teint

Dienstag, 4. Februar 2020

Tipps und Pflege für einen frühlingshaften Teint - Gesichtspflege

Werbung

Bei uns ist im Moment richtiges Aprilwetter. Erst regnet es wie in Strömen und ist super windig, dann verziehen sich die Regenwolken und lassen ein paar Minuten die Sonnenstrahlen durch und im Anschluss wird man von Hagel überrascht. Die Temperaturen schwanken in den letzten Wochen auch ziemlich, mal eisig kalt und dann sind es wieder 10 Grad plus. Ich muss sagen, ich freue mich schon richtig auf den Frühling und wenn man genau hinsieht, machen sich die ersten Frühlingsboten auch schon bemerkbar. An so manchen Ästen entdeckt man schon die ersten kleinen Knospen und auch in den Blumenbeeten und Gärten spitzen schon die ersten grünen Triebe der Frühlingsblüher.

Bis zum kalendarischen Frühlingsanfang am 20. März sind es zwar noch ein paar Wochen, aber das gibt uns wenigstens Zeit unsere Haut aus dem Winterschlaf zu holen. Die teilweise eisigen Temperaturen und die oft trockene Heizungsluft setzen der Haut in den Wintermonaten ganz schön zu. Mit der richtigen Pflege kann man die Haut während dieser Zeit zwar gut unterstützen, nach dem Winter wirkt sie aber dennoch oft fahl und müde. Darum habe heute ein paar Tipps um den Frühlingscountdown für eure Haut zu starten und verrate euch ein paar meiner Lieblingsprodukte

10 Tipps für einen frühlingshaften Teint

1. Intensiv reinigen, aber richtig

Eine gute Gesichtsreinigung ist das A und O gepflegter und gutaussehender Haut. Wichtig ist dabei nicht nur das passende Produkt, sondern auch die Wassertemperatur. Das Wasser sollte nie zu heiß sein, sonst kann es den natürlichen Fettfilm der Haut zerstören und zu Rötungen und trockener Haut führen.
Aktuell liebe ich das Reinigungsgel aus der Namasté Reihe von Rituals. Der Radiant Glow Cleansing Balm kommt mit einem passenden Hot Cloth für die perfekte Reinigung. Man trägt das Gel auf die trockene Haut auf, dort verwandelt es sich in eine zarte Lotion. Das Tuch mit lauwarmem Wasser tränken und anschließend das Gesicht reinigen. Ich lasse das warme Tuch auch gerne mal kurz zur Entspannung auf der Haut aufliegen.

Tipps für einen frühlingshaften Teint - Rituals Radiant Glow Cleansing Balm

2. Sanftes Peeling

Die Haut sollte regelmäßig mit Hilfe von Peelings von abgestorbenen Hautschüppchen befreit werden. Peelings können außerdem helfen die Haut von Unreinheiten zu befreien und sie intensiv zu reinigen. Die Durchblutung wird angeregt und die Haut wirkt dadurch frischer und rosiger. Wichtig ist es ein sanftes Peeling zu wählen und dieses nur leicht einzumassieren um die Haut nicht zu reizen. Ich mag enzymatische Peelings wie zum Beispiel das Daily Microfoliant von dermalogica sehr gerne. Das feine Pulver auf Reisbasis wird in der Hand mit etwas Wasser leicht aufgeschäumt und anschließend sanft aufgetragen. Mit Salizylsäure, Grapefruit, grünem Tee und Ginko macht es die Haut wunderbar glatt und schön geschmeidig.

3. Eine Portion Extrapflege

Nach der intensiven Reinigung ist der ideale Zeitpunkt für eine pflegende Maske, denn die Haut ist jetzt besonders aufnahmefähig für Pflegeprodukte. Ich bin ein großer Fan von Sheet-Masken und verwende sie regelmäßig. Die GLOWLACE Radiance Boosting Sheet Mask von Glamglow mit Hyaluronsäure, Grüntee und Koffein ist ein toller Feuchtigkeitsspender und sie hinterlässt ein wunderbar gepflegtes Hautgefühl und einen leichten Glow. 
Die Bio Grüntee Tuchmaske von BIO:VÉGANE mag ich auch sehr gerne, vor allem wenn die Haut sehr beansprucht und empfindlich ist. Die Haut ist nach der Anwendung angenehm zart und sie lässt Spannungsgefühle und leichte Rötungen verschwinden.
Bei besonders müde und fahler wirkender Haut sind Masken mit Brightening-Effekt gut geeignet um der Haut wieder zu natürlichem Glow zu verhelfen.

Toll für Zwischendurch finde ich die Wake Up! Multi Masks von e.l.f. cosmetics. Durch die geschwungene Form lassen sie sich ideal als Augenpads verwenden. Sie lassen sich aber auch überall dort anwenden wo gerade eine Extraportion Pflege benötigt wird, zum Beispiel auf den Wangen für intensive Feuchtigkeit bei Spannungsgefühlen.

Tipps für einen frühlingshaften Teint - GLOWLACE Radiance Boosting Sheet Mask - Bio:Vegane Tuchmaske

4. Gesichtsmassage

Eine leichte Gesichtsmassage regt die Durchblutung an und sorgt für einen strahlenden und rosigen Teint. Geschwollenen Tränensäcken kann man damit auch gut den Kampf ansagen. Ich verwende hierfür gerne den Massaging Beauty Roller von Nurse Jamie den ich euch in meinem Artikel über meine liebsten Beauty Tools schon vorgestellt habe. Toll hierfür sind auch Rosenquarz- oder Jade-Roller die mittlerweile auch in der Drogerie erhältlich sind. 

Tipps für einen frühlingshaften Teint - Gesichtsmassage - Massage - Jade-Roller

5. Die richtige Pflege

Die richtige Pflege für den eigenen Hauttyp zu verwenden ist essentiell. Man sollte aber auch stets auf die unterschiedlichen Pflegebedürfnisse der Haut achten, abhängig von der Jahreszeit und der aktuellen Lebenssitution. Feuchtigkeit ist immer wichtig für die Haut und ich verwende in meiner Pflegeroutine immer mindestens ein Produkt das intensiv Feuchtigkeit spendet.
Die Natural Moisturizing Factors + HA Creme von The Ordinary verwende ich tagsüber sehr gerne nach meinem Serum. Sie zieht schnell ein, fühlt sich angenehm an und spendet intensive Feuchtigkeit so das auch nach Stunden keine Spannungsgefühle entstehen. Von The Ordinary habe ich schon einige Produkte ausprobiert und war bisher immer zufrieden. Das Sortiment ist mittlerweile wirklich groß und die Produkte lassen sich toll kombinieren. Wenn ihr die Produkte nicht im Ausland bestellen möchtet, findet ihr bei Douglas eine große Auswahl der Produkte. Ich empfehle euch in jedem Fall die Beschreibungen gut zu lesen und darauf zu achten, welche Produkte gut zu kombinieren sind, und bei welchen man es lassen sollte.

Tipps für einen frühlingshaften Teint - BABOR Ampullen Kur - The Ordinary Natural Moisturizing Factors + HA Creme

6. Eine Kur für die Haut

Eine Ampullen Kur finde ich von Zeit zu Zeit auch ideal um die Haut intensiv mit der nötigen Pflege zu versorgen und auf die aktuellen Bedürfnisse einzugehen. Die Ampullen von BABOR mag ich unheimlich gerne und finde sie als Kur Anwendung für zwischendurch ideal. Sie sind sehr ergiebig und in der Regel komme ich mit 7 Ampullen länger als eine Woche aus, das hängt natürlich ganz vom eigenen Hauttyp ab. Die Multi Vitamin Ampullen finde ich gerade jetzt sehr passend um der Haut vor dem Frühling einen Vitaminschub zu geben, sie zum Leuchten zu bringen und für die letzten kalten Tage die Schutzbarriere zu stärken. Von BABOR gibt es eine große Auswahl an Pflege-Ampullen für die unterschiedlichen Hautbedürfnisse, die Hydra Plus und Perfect Glow Ampullen kann ich euch auch nur empfehlen. Alle Ampullen von BABOR und viele weitere Pflegeprodukte findet ihr ebenfalls online bei Douglas.

7. Viel trinken

Natürlich weiß jeder, dass man täglich ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen sollte. Auch im Winter darf man das nicht unterschätzen. Wer ausreichend (ca. 1,5 Liter am Tag) Wasser oder Tee trinkt kann damit den Stoffwechsel ankurbeln und somit die Schutz- und Abwehrfunktion der Haut unterstützen. Auf Dauer kann man die Haut so beim Strahlen unterstützen.

8. Auf die Ernährung achten

Schönheit kommt ja bekanntermaßen von innen, darum ist es wichtig auch einen Blick auf die Ernährung zu werfen. Gerade in der Wintermonaten und zur Weihnachtszeit landet mehr ‚Feel-Good-Food‘ auf unseren Tellern als im Sommer. Das zeigt sich bei so manchen auch auf der Haut, zum Beispiel durch kleine Pickelchen und Mitesser. Auch durch der Ernährung kann man die Haut unterstützen und ihr wieder mehr Ausstrahlung verleihen, denn auch hier gibt es wirkliche Schönmacher. Produkte die reich an Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren sind helfen zum Beispiel gegen freie Radikale, verbessern die Spannkraft der Haut und tragen zu einem reinen Hautbild bei. Antioxidantien finden sich unter anderem in Obst (dunklen Beeren), Brokkoli, Nüssen und Tomaten. Omega-3-Fettsäuren kann man durch Fisch, Speiseöle (z.B. Lein- oder Rapsöl), Avocado, Mandeln und Chia-Samen zu sich nehmen. Auf ‚Soul-Food‘ und Schokolade muss man natürlich nicht ganz verzichten. 

Tipps für einen frühlingshaften Teint - Skinfood - Ernährung

9. Beauty on-the-go

Im Sommer hat man zur Erfrischung der Haut ja gerne ein Wasserspray oder ähnliches dabei. In der kalten Jahreszeit darf es da gerne etwas mehr sein, vor allem wenn man die Haut wieder zum Strahlen bringen will. Das Antioxidant HydraMist Spray ist dafür der perfekte Begleiter in der Handtasche für etwas Beauty on-the-go. Es spendet intensive Feuchtigkeit, regt die Kollagensynthese an und wirkt gegen freie Radikale. Der Sprühnebel ist sehr fein und kann mehrmals täglich angewendet werden, immer wenn man das Bedürfnis nach einer Portion Feuchtigkeit hat. Die kleine 30 ml Version ist mit der Größe perfekt für unterwegs.

Tipps für einen frühlingshaften Teint - dermalogica Antioxidant HydraMist Spray

10. Ab nach draußen

Wenn es jetzt bald wieder wärmer und trockner wird sollte man die Gelegenheit für einen Spaziergang an der frischen Luft so oft wie möglich nutzen. Dieser ist nicht nur gut um zu Entspannen, Stress abzubauen und das Immunsystem zu stärken sondern tut auch unserer Haut richtig gut. Trockene Heizungsluft fördert einen fahlen Teint und lässt die Haut müde aussehen. Die frische Luft bringt Farbe ins Gesicht und sorgt für einen rosigen Teint, außerdem wird die Haut mit Sauerstoff versorgt und so die Durchblutung und Zellregeneration angeregt.

Like it? Pin it!

Tipps und Pflege für einen frühlingshaften Teint - Gesichtspflege

Habt ihr Tipps oder bestimmte Produkte die ihr gerne verwendet um eure Haut wieder zum Strahlen zu bringen?

You Might Also Like

6 comments

  1. Liebe Sybille,

    danke für deine super Tipps! ich muss gestehen dass ich beim Thema Ernährung in letzter Zeit zu nachlässig war und Peelings verwende ich auch viel zu selten! Meinen Rosenquarz und Jaderoller habe ich auch noch nie verwendet, obwohl er im Badezimmer liegt. Ich werde mir deine Tipps zu Herzen nehmen. Schönen Abend! lg Verena

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin bei dem kalten Wetter kaum draußen, das müsste ich wirklich ändern. Bei der Ernährung versuche ich schon auf vieles zu achten, vor allem jetzt nach den ganzen Feiertagen. So eine Ampullenkur wäre aber auch mal was für mich, danke für deine Tipps!
    Liebe Grüße, Natascha

    AntwortenLöschen
  3. Die ersten Frühlingsboten sind bereits zu erkennen. Deine 10 Tipps sind sehr wertvoll. Einiges davon kann ich sogar gut als Mann anwenden.

    AntwortenLöschen
  4. Die Tipps klingen super! Ich selber bin seit einigen Tagen erst stolze Besitzerin eines Jade-Rollers und absolut happy damit. Das Teilchen hat wirklich was drauf und sorgt für einen frischen Teint.

    Liebe Grüße, Milli
    (Https://www.millilovesfashion.de)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin viel unterwegs in der Natur, da ich einen Hund habe. Ich merke aber auch, dass meine Haut jetzt im Winter mehr Zuwendung und Pflege braucht. LG ROmy

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sybille,
    das sind wirklich ganz tolle Tipps. Gerade jetzt, wo das Wetter einfach täglich anders ist, sollte man auf seine Hautpflege verstärkt achten!

    Schönen Tag dir noch!

    Liebst Linni
    www.linnisleben.de

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen dieser Seite einverstanden.

Solltest Du mit deinem Google-Account kommentieren, kannst du weitere Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren.
Du kannst dieses Abonnement jederzeit durch Entfernen des Häckchens wieder beenden. Zusätzlich bietet dir Google in jeder erhaltenen EMail die Möglichkeit, dich über einen Link von dem Abonnement abzumelden.

recent posts

Subscribe