[Review] Braun - Satin Hair 7 Professional SensoDryer & Gewinnspiel

Freitag, 1. Januar 2016


Ich bin nun schon seit Monaten auf der Suche nach der idealen Pflege für meine Haare. Sie sind durch das ständige Färben leider doch etwas strapaziert und trocken. Ich habe recht dickes Haar, was dadurch dann leider schnell kraus wirkt und nur noch mit dem Glätteisen zu bändigen ist.
Ein neuer Fön kann bei der Haarpflege auch schon Wunder wirken, darum war ich richtig gespannt auf den Satin Hair 7 Professional SensoDryer von Braun. Durch die integrierte Hitzekontrolle soll er das Haar vor dem Austrocknen schützen.


Der Braun Satin Hair SensoDryer hat einen eingebauten Thermo Sensor der die Temperatur 600 Mal pro Minute misst. Die Temperatur wird so regelmäßig angepasst und man hat eine optimale Luftstromtemperatur während dem Fönen. Bei mir macht sich dieser Effekt tatsächlich bemerkbar. Meine Haare fühlen sich nach dem Fönen schön weich an und die Trockenheit und Frizz haben sich stark verbessert. Die Hitzekontrolle soll außerdem für länger anhaltende Farbbrillianz sorgen.


Der Fön verfügt über 2000 Watt und einen Wechselstrommotor der die Trocknungsleistung verbessert und eine längere Lebensdauer verspricht. Das Gebläse sorgt für einen stabilen und konzentrierten Luftstrom der durch die Styling-Düse optimal verteilt werden kann. Beim Modell HD 780 erhält man einen Stylingaufsatz dazu, der HD 785 kommt mit einem Diffusor Ausatz für Volumen und Locken.


Der SensoDryer liegt toll in der Hand und die Tasten lassen sich während dem Fönen ideal bedienen. Über den Ein-/Ausschalter lässt sich auch der Luftstrom in zwei Stufen regulieren. Über die Plus/Minus Tasten lässt sich die Temparatur in vier Stufen einstellen und die Temperaturanzeige zeigt mit Hilfe von roten LEDs die aktuelle Stufe an. Mit den Kaltstufe-Tasten kann man den Luftstrom auf kalt umstellen. Die vorherige Temperatur spielt dabei keine Rolle und der Fön liefert sofort einen kalten Luftstrom, ideal am Ende des Stylings. Die Kaltstufe-Tasten haben beide die selbe Funktion, je nachdem wir man den Fön gerade hält ist eine evtl. bequemer zu nutzen. Sobald der Kaltluftstrom aktiviert ist, leuchten die LEDs blau.

Fazit
Ich verwende den SensoDryer seit ca. drei Wochen und habe das Gefühl meine Haare sind nicht mehr so strapaziert und trocken. Nach dem Fönen fühlen sie sich angenehm weich und nicht mehr so kraus an. Die Temperaturregelung finde ich ideal, ich verwende meistens Stufe 3. Das Umschalten auf Kaltstufe funktioniert wirklich schnell und der Luftstrom ist gleichmäßig kühl. Das hat mir bei meinem alten Fön leider gefehlt, hier musste man einfach zu lange Warten bis der Luftstrom abgekühlt war.

Beide Modelle des Braun Satin Hair 7 Professional SensoDryer erhaltet ihr unter anderem bei Amazon*.


Worauf legt ihr bei einem Fön besonderen Wert? Welches Modell habt ihr gerade im Einsatz?



Falls ich euch neugierig gemacht habe, habt ihr jetzt die Chance einen Satin Hair 7 Professional SensoDryer von Braun zu gewinnen. Folgt dazu einfach den Anweisungen im Rafflecopter. Viel Glück!
Teilnahmebedingungen
✰ Seid Lesers meines Blogs, neue Leser sind natürlich gerne willkommen.
✰ Teilnahme über Rafflecopter
✰ Teilnehmen kann jeder mit einer Anschrift in Deutschland
✰ Solltet ihr unter 18 sein, benötige ich im Gewinnfall das Einverständnis eurer Eltern
✰ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich
✰ Ich übernehme keine Haftung für Schäden oder Verlust während des Versands
✰ Das Gewinnspiel läuft bis 23:59 Uhr am 10.01.2016
✰ Der Gewinner erhält nach Ablauf des Gewinnspiel eine EMail. Ich bitte um eine Rückmeldung innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Benachrichtigung, sonst wird der Gewinn neu ausgelost
✰ Ihr erklärt euch damit einverstanden, dass eure Adressdaten für den Versand an die Brandzeichen Markenberatung und Kommunikation GmbH weitergegeben werden



PR-Sample
*Affiliate-Link
Dieser Beitrag wird von Braun unterstützt

You Might Also Like

28 comments

  1. Mein Haarpflege Tipp ist 1x wöchentlich eine Haarmaske zu machen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich benutze total gerne das Garnier Wunderöl :) ich finde das pflegt wirklich gut und schützt meine Spitzen vor Spliss.

    Liebste Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe leider sehr trockene, frizzige Haare. Deswegen gebe ich am Abend vor dem Haare waschen Kokosöl in die Spitzen und lasse es über Nacht einwirken - wirkt wirklich Wunder bei mir!

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe ehrlich gesagt keinen speziellen Pflege-Tipp außer immer schön auf Hitzeschutz zu achten.
    Einen guten Start ins neue Jahr, LG, Trine

    AntwortenLöschen
  5. Also ich finde gekaufte Masken sind ok. Am besten aber finde ich noch immer eine selbstgemachte. Zumbeispiel etwas Olivenöl, Eigelb,Honig und ein Spritzer Zitronensaft bringen meine Haare immer wieder zum strahlen! Was ich auch noch für mich entdeckt habe ist kokosöl! Einfach ein bischen davon in der Hand schmelzen und Abends in die Spitzen einmass (am besten nach dem Duschen wenn sie noch feucht sind)
    Das sind alles sehr kosten günstige Alternativen. Sicher auch frei von Silikonen und anderen Chemikalien :P

    AntwortenLöschen
  6. Kokosöl einwirklen lassen & dann wieder auswaschen! :)
    macht sehr schöne weiche & glänzende haare

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann die 'Naked' Reihe von Herbal Essences total empfehlen! Riechen gut und hinterlassen ein super Haargefühl.

    Liebe Grüße,
    Liz

    AntwortenLöschen
  8. Kokosöl ist meine Empfehlung Nr. 1
    Pflegt und riecht super lecker ;) und immer einen Tangle Teezer oder eine ikoo brush benutzen.

    AntwortenLöschen
  9. eine schöne ölkur die vorher angewärmt wurde über nacht einwirken lassen
    nie die haarspitzen waschen sondern nur die haare an der kopfhaut der rest wird eh rausgewaschen


    lg jule

    AntwortenLöschen
  10. Mein Tipp ist: Haare so viel es geht "in Ruhe lassen", d.h. nicht zu viel Hitze, nicht so oft waschen, nicht zu viele Produkte nutzen. Ab und an würde ich ein Tiefenreinigungsshampoo nutzen, das hilft mir total. Ich mag das von Balea sehr gern und es ist sehr günstig!
    Liebe Grüße
    Duygu

    AntwortenLöschen
  11. Hi, wenn du normales bis trockenes Haar hast, kann ich dir die REDKEN Clear Moisture Serie /Shampoo und Conditioner/ empfehlen.
    Wünsche dir ein schönes, gesundes und glückliches Neues Jahr!
    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

    anastasiaswelt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  12. frohes neues Jahr :)
    ich verwende nach jeder Haarwäsche vor dem trocknen Haaröl, dieses gebe ich dann in meine längen und spitzen, so werden die Haare noch weniger strapaziert beim Föhnen.

    liebe grüße
    Meli♥

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    ich hoffe du hattest schöne Feiertage und bis gut in das neue Jahr rein gekommen.
    Ich habe keine speziellen Tipps. Ich versuche für meine Haare Naturkosmetik zu verwenden und keine Silikone oder ähnliches.
    Leider sind sie durch das Färben sehr kaputt gegangen.

    Liebe Grüße und noch alles Gute für das jahr 2016

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. benutze ganz gerne kokosöl was ich dann in den haarspitzen mache ! und den tangle teezer!

    AntwortenLöschen
  15. Der Fön klingt wirklich gut. Ich sollte mir wohl auch endlich mal ein besseres Modell zulegen. :)
    Ich habe ein Haaröl von Pantene Pro-V das ich zur Zeit sehr gerne verwende, außerdem gönne ich mir hin und wieder eine Haarkur z.B. von Guhl. =)

    Viele Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  16. Eigentlich sollte ein Föhn meine Haare schnell trocknen , allerdings auch so , das ich sie dabei frisieren kann . Ich benutze einen Philipps , der allerdings schon einige Jahre auf dem Buckel hat :)
    liebe grüße dajana

    AntwortenLöschen
  17. Ich liebe Kokosöl und lasse es gerne über Nacht einwirken :)

    AntwortenLöschen
  18. Gefällt mir sehr gut <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  19. Mein Tipp: Kokosöl für die Haarspitzen, vor allem wenn sie trocken sind.

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  20. Ich benutze gerade einen Föhn aus Lidl. Ist schon etwas älter :D Deshalb benutze ich immer nur um meine Haare leicht "anzutrocken" Was mir wichtig ist, ist ein guter Aufsatz und, dass man die Temperatur regulieren kann.
    Da es hier um Haarpflege geht möchte ich auch meinen Senf mal dazugeben ^^
    Mein Tipp zur Haarpflege sind natürliche Öle. Aber nicht nur Kokosöl, da jeder unterschiedliches Haar hat und nicht jedem Kokosöl passen wird. Man sollte auch bedenken, dass bei jedem die Haare unterschiedliche Mengen an Öl aufnehmen können. Also immer mit ein wenig anfangen und dann die Menge langsam steigern :) Man muss sich durchprobieren. Mache ich immer noch :D Habe alle möglichen Öle im Zimmer stehen, Kokosöl (bitte kaltgepresste kaufen, da beim Erhitzen die wertvolle Laurinsäure etc. zerstört wird), Rizinusöl (auch gut um dichtere Wimpern und Augenbrauen zu bekommen) Klettwürzelöl, Arganöl, Sheabutter, etc. etc.
    Zurzeit benutze ich die Sheabutter und das Arganöl besonders gerne für meine trockenen Spitzen.
    Okay das war's mit meinem Gerede :D Sorry für so viel Text :o)

    AntwortenLöschen
  21. Also ich wechsle regelmäßig mein Shampoo, wobei man da immer drauf achten sollte ähnliche Produkte zu nehmen. Also wenn du 1-2 Monate ein Shampoo für trockenes Haar von Garnier verwendet hast solltest du dir als nächstes wieder eins für trockenes Haar holen aber zb. dann von Dove oder so. (:
    Apropos, die Haarprodukte von Dove kann ich sehr empfehlen, meine Haare machen die super weich und geschmeidig - ich liebe das!

    Und ich benutze immer so ein Wunderöl von Garnier, das gibts glaub ich aber auch von anderen Marken :)

    AntwortenLöschen
  22. Ich benutze das Anti Ziep Wunder von Rossmann. Man kan viel einfacher durch die Haare kämmen :)

    AntwortenLöschen
  23. Ich nutze zur Zeit gerne das geschmeidigkeitsshampoo von John Frieda, das macht die Haare echt schön weich und glänzend

    AntwortenLöschen
  24. Ich hab einen billig Föhn von Tchibo der nach 5 Minuten überhitzt und ausgeht :D
    Meine Haare wasche ich einmal im Monat mit Bier :) das macht sie schön weich!

    Liebe grüße,
    Vanessa Ramos
    Vanessa.k89@aol.de

    AntwortenLöschen
  25. Momentan benutze ich einen Uralten Fön von Tchibo.. Den kann man echt vergessen 😂
    Mit ist es wichtig , dass meine Haare beim Föhnen nicht kaputt gehen :)
    Um das etwas vorzubeugen benutze ich immer einen Hitzschutz und regelmäßig ein Haaröl ☺️

    Wir würde uns Mega freuen wenn wir gewinnen ☺️das ist ja ein Hammer🔨Gewinn 😍
    Vielen Dank für die tolle Verlosung ☺️🎀🎁

    AntwortenLöschen
  26. Ich kann für strapziertes Haar nur ein Serum (Kèratase), Kokosöl oder eine Haarölkur empfehlen! :)

    AntwortenLöschen
  27. Ich benutze sehr gerne Shampoos und Spülungen von Joico. Damit hhabe ich beste Erfahrungen gemacht, meine Tochter ebenfalls. Sie hat sehr lange Haare und sie bekommen weniger Spliss, sind weniger verkoddelt und gut riechen sie auch noch und das sehr lange.

    Viele Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  28. Ich mache 1-2x pro Woche eine Haarkur. Das macht meine Haare immer ganz glänzend und geschmeidig.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

recent posts

Follow Me on Bloglovin

Follow

Anzeige

Aktionsbanner_234x60 48h Sale - 234x60

Subscribe